Vorgehensweise

Im Vorfeld des Forderungskaufs erfolgt die Bewertung des Forderungsportfolios, zumeist auf Basis von Forderungs- und Schuldnerdaten. In der Regel folgt ergänzend eine zumindest stichprobenartige Sichtung der Akten durch die Mitarbeiter der BIG.

Die Kalkulation der Investition erfolgt basierend auf festgelegte Kriterien für die Kaufpreisermittlung. Diese sind unter anderem:

  • Forderungshöhe
  • Forderungsart
  • Forderungsalter
  • Bisherige Bearbeitung
  • Sicherheiten
  • Bisheriges Zahlungsverhalten
  • Weitere Kriterien, z. B. Titel (ja oder nein), Datum letzter Zahlung oder Mahnung, Bewertung vorhandener Sicherheiten (Art und Werthaltigkeit), Bewertung der Risiken abhängig von der Art und der Werthaltigkeit der Forderung)

Inkasso heißt Verantwortung - BIG unterstützt Imagekampagne des BDIU

Der BDIU legt eine neue Imagekampagne auf. Ziel der Kampagne ist es, die Bedeutung der Inkassobranche herauszustellen und die Vorteile zu erläutern, die es der Wirtschaft und anderen Gläubigern bringt, mit Inkassounternehmen zusammenzuarbeiten. Jedes Jahr führen die Mitlgieder des BDIU der Wirtschaft ca. 5 Milliarden Euro an ausstehenden Zahlungen wieder zurück.

Beispielhaft finden Sie an dieser Stelle eine von drei Anzeigen des BDIU.

©2018 BIG Berliner Inkasso Gesellschaft mbH